Tierisch deutsch

Jeder Lehrer kennt diese Tage: Die Schüler liegen auf ihren Tischen, gähnen, schauen alle zwei  Minuten auf die Uhr und holen sich einen Kaffee nach dem anderen. „Na? Haben Sie keinen Bock mehr?“, fragte ich gestern meinen A2-Kurs an seinem letzten Unterrichtstag. Bock? Ist das nicht ein Tier? Plötzlich waren alle 18 Teilnehmer wach. Und schon begann eine Diskussion über Haustiere, Wildtiere und Nutztiere und warum es manchmal besser ist, sie zu haben oder auch nicht.

bock

(Keinen) Bock haben = (keine) Lust haben

  • Wie wäre es heute Abend mit Theater?
  • Nee, keinen Bock. Theater ist langweilig. Aber ich hätte Bock, ins Kino zu gehen. Kommst du mit?

 

tripsdrill-10-05-2012-110

Schwein haben = Glück haben

  • Heute Morgen gab es Probleme mit der S-Bahn, und ich bin zu spät zum Flughafen gekommen. Zum Glück hatte das Flugzeug auch Verspätung.
  • Ja, da hast du echt Schwein gehabt.

 

katze

Einen Kater haben = Bauch-/Kopfschmerzen und Übelkeit nach einem Abend mit zu viel Alkohol

  • Was ist los mit dir? Hast du schlecht geschlafen?
  • Nein, ich war gestern auf einer Party und habe ein bisschen zu viel Bier getrunken. Und jetzt habe ich einen Kater. Ich brauche unbedingt ein Aspirin.

 

adler

Einen Vogel haben = verrückt sein

  • Hast du wieder Probleme mit deinem Nachbarn?
  • Ja, leider.  Jetzt macht er nachts immer laute Musik, und ich kann nicht schlafen. Der Typ hat echt einen Vogel.

 

gähnen – to yawn, wach – awake, das Nutztier – production animal, die Übelkeit – nausea, verrückt – crazy, der Typ – guy