Einfache Bücher für Lerner von Deutsch als Fremdsprache

Endlich sind sie da! Nachdem „Der silberne Kugelschreiber“ und „Falsche Adresse“ im September als E-Books erschienen sind, gibt es sie nun auch als Taschenbuch bei Amazon. Fast ein Jahr hat es gedauert, bis meine „Babys“ von meinem Computer in die große weite Welt ziehen konnten.img_3704

Warum habe ich diese Bücher geschrieben?

Weil ich selbst Deutsch als Fremdsprache unterrichte, gerne Fremdsprachen lerne, gerne lese und natürlich auch gerne schreibe. Und weil ich die Erfahrung gemacht habe, dass regelmäßiges Lesen in einer Fremdsprache den Wortschatz enorm steigern kann. Und ich wollte längere Geschichten schreiben, in die man einfach eintauchen kann. Geschichten, in denen man die Charaktere richtig kennenlernen kann, mit ihnen lachen, weinen und sich ärgern kann (definitiv vieeel mehr lachen).

Worum geht es in den Geschichten?

Der silberne Kugelschreiber“ ist eine Sammlung von acht Kurzgeschichten. Jede Geschichte hat ihre eigenen Protagonisten, die verschiedene Abenteuer erleben, aber alle sind durch einen Kugelschreiber verbunden. Dieser Kugelschreiber ist sehr alt und gehört Petra aus der ersten Geschichte. Er wandert von Person zu Person, bis er am Ende (vielleicht?) wieder zu Petra zurückkommt. Während der Kuli seine Reise macht, hat Petra auch eine Aufgabe. In einem alten Buchgeschäft macht sie eine Reise zurück in ihre Kindheit, wo einige Überraschungen auf sie warten.

In „Falsche Adresse“ geht es um Juni, die einen Brief bekommt. Der Brief ist aber nicht für sie, auch die Adresse auf dem Briefumschlag ist falsch. Sie wirft ihn wieder in den Briefkasten, aber am nächsten Tag ist er wieder da. Juni fährt zu der Adresse und lernt die reiche und zickige Victoria kennen. Zusammen wollen sie herausfinden, wer der Absender der Briefe ist und beginnen nach ihm zu suchen. Ihre Suche führt aber zu ganz anderen Ergebnissen, als sie erwartet haben.

Wie bin ich auf die Ideen gekommen?

Ganz ehrlich? Die Idee zu „Der silberne Kugelschreiber“ hatte ich, während ich eine halbe Stunde auf einem Zahnarztstuhl saß und auf den Zahnarzt wartete. Zahnärzte haben manchmal auch ihre positiven Seiten. Für „Falsche Adresse“ waren bekannte Familien mein Vorbild. Die besten Geschichten schreibt immer noch das Leben.  :o)

Wie sollen Deutschlerner die Geschichten lesen?

Einige Tipps habe ich schon in den Büchern gegeben, aber jeder Leser ist anders. Einige lesen das Buch schnell und etablieren einen „Lesefluss“, ohne auf unbekannte Wörter zu achten. Andere schauen jedes unbekannte Wort in der Übersetzung am Ende des Kapitels nach oder arbeiten mit einem Wörterbuch. Der beste Weg ist der Weg, der am besten für Sie funktioniert! Aber genug philosphiert. Viel Spaß beim Lesen!

Was kommt als nächstes? Und wann?

Als nächstes kommt ein Kurzroman für das Niveau B1/B2. Wann? Ungefähr im April/Mai.

erscheinen – to be published, ziehen – here: to move, steigern – to increase, eintauchen – to plunge, die Sammlung – collection, verbunden sein – to be linked, die Kindheit – childhood, die Überraschung – surprise, der Briefumschlag – envelope, zickig – bitchy, herausfinden – to find out, das Ergebnis – result, Ganz ehrlich? – Honestly?, das Vorbild – example, etablieren – to establish, achten auf – to pay attention to